Lukas T. Sperber – Penthesilea ist mager

14.00

In seinem Regiedebüt macht Sperber den Mythos des Amazonenstaates zur Spielwiese für fünf junger Schauspielabsolvent*innen.

TICKETS
×

Lukas T. Sperber - Penthesilea ist mager #1

14.00
Kategorie:

Beschreibung

24. Oktobver 2018 | 20 Uhr

 

Theater

Lukas T. Sperber – Penthesilea ist mager

Penthesilea – Kriegerin, Heeresführerin eines Frauenstaates, Königin aller Amazonen – ist mager. Nach einer gemeinsamen Liebesnacht hat sie ihrem Geliebten Achill vor acht Monaten im Wahn die Gedärme aus dem Leib gerissen. Nun hungert sie sich und das Kind, das sie von ihm in sich trägt, aus. Ihr Staat liegt in Trümmern, ist ziellos ohne Führerin, denn sie ist von der Suche nach ihrer Identität vereinnahmt. Unterdessen drohen die letzten beiden überlebenden Griechen, Odysseus und Antilochus, ins Land zu fallen, um rechtmäßigen Anspruch auf das ungeborene Kind zu erheben.

Penthesilea ist mager ist die Uraufführung des gleichnamigen Stückes von Lukas T. Sperber. In seinem Regiedebüt macht er den Mythos des Amazonenstaates zur Spielwiese für fünf Absolvent*innen der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“. Gemeinsam spinnen sie das Trauerspiel Penthesilea von Heinrich von Kleist weiter, beleben die Utopie des Matriarchats wieder und erforschen die Möglichkeit, sie in unsere Wirklichkeit eizubinden.

Sind Amazonen und Griechen in der Lage, sich außerhalb des Kriegszustands zu begegnen? Was passiert, wenn sich matriarchale und patriarchale Strukturen aneinander abarbeiten? Und, können wir anhand des Eintauchens in den Mythos Penthesilea unsere heutigen Lebensweisen erkennen und verändern?

 

MIT Juliane Böttger, Tom Gramenz, Viktor Nilsson, Mascha Schneider, Felix Witzlau

TEXT/REGIE/BÜHNE Lukas T. Sperber

KOSTÜME Marie Lindemann

 

TICKETS 14€/8€ erm./5€ Berlin-Pass

 

TICKETS

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Lukas T. Sperber – Penthesilea ist mager“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.